Joghurt-Brot aus dem Dutch Oven

Brot um BBQ ist eigentlich immer eine gute Sache. Richtig gut wird es, wenn das Brot frisch selbst gemacht ist. Dieser Geruch, die  Kruste und das fluffige Innenleben führen dazu, dass manchmal die Hauptspeise in den Hintergrund gedrängt wird. Wir wollten mal etwas ausgefallenes probieren. Zum Einen: ein Joghurt-Brot, zum Anderen: das ganze gebacken im Dutch Oven, z.B. in einem Petromax FT 6.

Für ein Brot (ca. 800 g) werden folgende Zutaten benötigt:

  1. 220 g lauwarmes Wasser (nicht über 37°C)
  2. 15 g frische Hefe
  3. 500 g Dinkelmehl Typ 630
  4. 140 g Joghurt (idealerweise mit 3,8% Fett)
  5. 2 TL Salz
  6. 1 TL Honig
  7. 2 TL Caro Kaffee
  8. eventuell Röstzwiebeln (je nach Vorlieben)

Die Zubereitung

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser kleinbröseln und verrühren. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und einen Teig kneten bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig abgedeckt für 1,5 bis 2 Stunden gehen lassen.

Der fertige Teig muss dann „gefaltet“ werden. D.h. von rechts zur Mitte, von Links zur Mitte. Von oben nach unten, von unten nach oben. Danach wird das Brot rund geformt und mit dem so genannten „Schluß“ nach unten (die glatte Seite nach oben) in den mit Backpapier ausgelegten Dutch Oven gelegt. Nun wird das Brot von oben bemehlt und anschließend mit einem Rautenmuster eingeritzt.

Der Dutch Oven wird geschlossen und dann mit den glühenden Briketts belegt. Für das Joghurt-Brot wird eine Temperatur von etwa 240°C für etwa 45-50 Minuten benötigt. Bei meinem Dutch Oven habe ich 24 Briketts benötigt, 8 Stück unten (ringförmig gelegt) und 16 Stück oben (gleichmäßig verteilt).

Kurz vor Ende der Backzeit sollten die Briketts auf dem Deckel auch ringförmig gelegt werden, da in den letzten Minuten zwar die leckere Kruste entsteht, diese aber auch sehr schnell verkohlen kann, wenn man nicht aufpasst. Ein kleiner Kontrollblick nach rund 40 Minuten schadet nicht. Wenn die Kruste goldbraun ausschaut ist es durchgebacken. Wer zu 100% sicher gehen will, kann mit einem Einstichthermometer nachmessen. Es sollte dann etwa 98°C anzeigen

Vor dem ersten Anschnitt sollte die Joghurtkruste noch 1-2 Stunden auskühlen. Das Brot ist innen fluffig, außen knusprig, gelingt immer und schmeckt einfach großartig! Ideal auch für Back-Einsteiger, bzw. Neulinge, die sich bisher nicht an ein Brot getraut haben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*