Pulled Pork braucht Soße – Die GoGrillaz BBQ-Soße

Nachdem wir in den letzten Artikeln sehr ausführlich darüber berichtet haben, welche Tricks und Kniffe wir nutzen, um so leckere Gerichte wie Pulled Pork Burger, oder Beef Brisket zuzubereiten, ist es an der Zeit auch einmal etwas zu der Zubereitung von Soßen zu schreiben.
Beginnen wollen wir mit einem eher einfachem Rezept für eine rauchige BBQ-Soße mit einem leicht scharfem Akzent.

Mit einer Vorbereitungszeit von ca. 10 Minuten und einer Kochzeit zwischen 30 -45 Minuten, ist der Aufwand noch vertretbar. Da die Zutaten zudem lediglich mit einander vermischt und dann aufgekocht werden müssen kann zudem auch der Schwierigkeitsgrad als eher simpel bezeichnet werden.

Um die BBQ-Soße zuzubereiten müsst ihr im Vorfeld ein paar Gewürze besorgen.

Zutatenliste für die GoGrillaz BBQ-Soße:

  • 750 ml Ketchup
  • 350 ml Honig
  • 350 ml Zuckerrübensirup
  • 150 ml Apfelessig
  • 3 TL Flüssigrauch
  • 1 TL Tabasco
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Knobkauchgranulat
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Pfeffer

Die genannten Zutaten in einen geeigneten Topf geben, wobei sich an dieser Stelle der ein oder andere sicherlich die Frage stellt, welcher Topf bei diesen „klebrigen“ Zutaten wohl als geeignet anzusehen ist. 😉 Hier kann ich euch beruhigen, der Topf kann nach der Zubereitung recht einfach gereinigt werden und es bleiben keine Rückstände vom Sirup bzw. Honig. Sobald die Zutaten in den Topf gegeben wurden, werden diese bei großer Hitze verrührt. Nachdem ersten Aufkochen der Soße, wird die Temperatur runter geregelt und die Soße kocht bei niedriger Temperatur, offenem Deckel und unter regelmäßigem Umrühren langsam weiter. Hat die BBQ-Soße die gewünschte Konsistenz erreicht, wird sie von der Kochstelle genommen und abgekühlt. Anschließend kann die Soße in beliebige Flaschen abgefüllt werden. Hierbei empfiehlt es sich die Soße in Ketchup-Spender oder Ähnliches abzufüllen.

Durch die verwendeten Zutaten hat die Soße im Kühlschrank eine sehr lange Haltbarkeit, wobei die Haltbarkeit meiner Meinung nach eh durch den guten Geschmack sehr begrenzt wird. Dieser führt in aller Regel zu einem raschen Verzehr 😉

An dieser Stelle noch ein kleiner Tipp. Bei vielen der Zutaten könnt ihr durchaus auch frische Kräuter aus dem Garten nutzen, wenn ihr ein dementsprechend gut ausgestattetes Kräuterbeet habt. Die Haltbarkeit der Soße ist bei frischen Zutaten natürlich nicht ganz so lang und sie sollte zügig aufgebraucht werden. Die Zutaten an sich sind in jedem gut sortierten Supermarkt im Kräuterregal erhältlich. Schwierig wird dagegen die Beschaffung von flüssigem Rauch. Diesen habe ich letztendlich bei Amazon gekauft. Beim Thema Honig empfiehlt es sich eine eher flüssige Variante zu benutzen. Hierdurch erspart ihr euch, den Honig im Wasserbad zu erwärmen, um ihn verarbeiten zu können.

Die GoGrillaz BBQ Soße ist ein echter Genuss und kommt auf jeder Feier gut an und glaubt mir, allein der Effekt, dass ihr sie selbst zubereitet habt führt dazu, dass eure Freunde oder Familie zugreifen und mit dem ein oder anderem Lob nicht geizen.

Die Soße ist durch ihren Geschmack universell einsetzbar. Bei der letzten Feier habe ich sie als Soße für den Pulled-Pork-Burger genutzt und es war ein echter Gaumenschmaus. Darüber hinaus könnt ihr sie selbstverständlich auch als Glace auf Spareribs verwenden. Diesen verleiht sie eine tolle sehr wohlschmeckende Kruste.

In der Hoffnung euch ein paar gute Anregungen gegeben zu haben, wünsche ich euch viel Spaß beim kochen und guten Hunger bei der Verkostung.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*